WELTERBE-NATURPARK » Für Besucher » Basisexkursionen » Excellence-Exkursionen
Bei den Excellence-Exkursionen
erfahren Sie wie bei den vielen Basisexkursionen sehr viel Wissenswertes, jedoch mit einem etwas stärkeren fachlichen Tiefgang oder Erlebnischarakter. Die genauen Termin entnehmen Sie bitte dem Besucherprogramm.


Weingärten & Kirschbäume: Kirsche
Diese Exkursion stellt während der Kirschreife die Genussregion Leithaberger Edelkirsche näher vor. Dabei wird auf die historische und ökologische Bedeutung im Detail eingegangen. Während der Exkursion wird sowohl die Kirschbaumallee durchwandert als auch die zeitgemäße Verarbeitung und Vermarktung in praktischen Beispielen erörtert. Jeder Teilnehmer nimmt einige interessante Kirschenrezepte mit nach Hause und kann nach der Exkursion in der Kirschenallee nach Herzenslust ernten.

Trockenrasen und Hutweiden
Mit diesen Exkursionen werden im Laufe des Jahres die schönsten und wertvollsten Trockenrasenstandorte der einzelnen Naturparkgemeinden vorgestellt - am Zeilerberg, Schieferberg, Hackelsberg, Jungerberg, Thenauriegel und auf der Purbacher Heide. Jede der Exkursionen zeigt einen anderen Trockenrasen, um die Vielfalt der landschaftlichen Eindrücke zu betonen. An geeigneten Standorten wird zudem die heute selten gewordene und naturkundlich bedeutsame Bewirtschaftungsform der Hutweide vorgestellt.

Ein mē voller Leben
An den Wald am Hang des Leithagebirges schließen teilweise Trockenrasengebiete und Hutweiden an, die eine große Anzahl an seltenen Pflanzen- und Tierarten beherbergen. Wandern Sie mit einem ausgewiesenen Botanik-Spezialisten durch die Weingärten in das Naturschutzgebiet Hackersberg, einem besonders wertvollen Trockenrasenstandort! Dort angekommen gewinnen Sie mit der Braun-Blanquet-Methode einen faszinierenden Einblick in vegetationskundliche Arbeitsweise und die enorme Pflanzenvielfalt.

Almen im Burgenland
Almen im Burgenland? Diese unglaubliche Erfahrung bietet Ihnen der Expertentag. Die Hutweiden des Burgenlandes wurden wie die Almen im Sommer für die Beweidung durch Rinder, Schafe und Ziegen genutzt. Die Umstellung in der Landwirtschaft brachte ein Ende dieser Wirtschaftsform in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Mit Unterstützung des Naturschutzes haben engagierte Bauern nun begonnen, diese alte Bewirtschaftungsform wieder aufleben zu lassen. Einer dieser Landwirte stellt Ihnen vor Ort das Beweidungsprojekt der Purbacher Heide vor. Erleben Sie live, wie Landwirtschaft und Naturschutz zusammenarbeiten, um wertvolle Lebensräume zu erhalten.

Kräuterzauber
Diese abwechslungsreichen Kräuternachmittage öffnen spielerisch Tür und Tor zur Wunderwelt der Natur. Dabei steht die Freude am Erforschen und Entdecken der Geheimnisse der Natur im Vordergrund. Es ist die Freude an ihren Farben, Formen und Düften, an ihren Namen, an ihren Heilkräften und ihren anderen Nutzungsmöglichkeiten, an ihren Märchen, an Fantasiereisen in ihr Reich der Zwerge, Elfen und Feen und die Freude am Kochen und Gestalten mit ihren Materialien. Im Preis sind eine Jause und die Materialkosten für die kleinen, gemeinsam hergestellten Kräuterkreationen inkludiert. Je nach Jahreszeit ändern sich die Themen und auch die Geschenke aus der Natur zum mit nach Hause nehmen.