NATURPARKGEMEINDEN
Naturparkgemeinden
Das Leitbild

Kaum eine andere europäische Region wurde mit derart vielen internationalen Prädikaten wie der Naturraum Neusiedler See ausgezeichnet. Die Region liegt im Natura 2000 - Gebiet Neusiedler See und östliches Leithagebirge, im Ramsar - Gebiet Neusiedler See (Feuchtgebiets-Schutzabkommen), im UNESCO-Biosphärenreservat Neusiedler See und - seit 2001 - im UNESCO-Welterbegebiet Neusiedler See).

Das Land Burgenland hat mit der Annahme der Auszeichnungen auch eine Reihe von Verpflichtungen zum Schutz und Erhaltung der hochwertigen Kulturlandschaft rund um den Neusiedler See eingegangen.

Der Regionalverband Neusiedler See - Leithagebirge versteht sich insofern als Umsetzungsgemeinschaft zur Erreichung der in den div. Managementplänen definierten Zielen. Gemeinsam wollen die fünf Naturparkgemeinden Projekte festmachen und in die Realität umsetzen. Ganz bewusst will man dabei die Vorreiterrolle übernehmen und als Pionier auch unkonventionelle Pilotprojekte angehen.

In diesem Sinn ist die Gründung des Naturparks nicht nur als Teil, sondern vielmehr als Motor einer nachhaltigen Regionalentwicklung zu sehen. Durch die Verbindung und Vernetzung der Wirtschaftsbereiche mit dem Naturschutz im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung bieten sich für alle Bereiche neue Chancen.

Für eine erfolgreiche Entwicklung der Region können auch funktionierende Organisationsstrukturen beitragen, die durch den Naturparkverein geschaffen werden. Wirtschaftliche Effekte können auch durch Naturschutzaufgaben und die Umsetzung der Bildungsfunktion in den Naturparken erzielt werden.

Neue Arbeitsplätze, die durch die Umsetzung spezifischer Projekte entstehen und auch Dienstleistungsangebote im Bereich der Umweltbildung tragen zur Regionalentwicklung bei. Auch die konsequente Umsetzung von Naturschutzmassnahmen kann nicht unbeträchtliche regionalwirtschaftliche Effekte auslösen.